Alpabzug  
Ein Stück Tradition erhalten

Nachrichten

Keine Einträge.

Alpabfahrt der Älplerfamilie Schirmer

Jedes Jahr, wenn die Sommerzeit zu Ende geht werden die Tiere wieder von den Alpen zurück ins Tal getrieben. Seit 40 Jahren kehrt auch die Älplerfamilie Schirmer Mitte September von der Alp Au/Schwanten ob Reichenburg zurück ins Tal. Sie organisieren einen wunderbaren Alpabzug und laden alle ein, dieses Stück Schweizer Kulturgut mit zu erleben.

Es ist längst zur Tradition geworden, dass Vreni und Helen Schirmer mit ihren Helferinnen aus der Familie den wunderschönen Schmuck aus Naturblumen selber herstellen. Die Frauen und Kinder sind tagelang mit dem Erstellen des Blumenschmucks für die Tiere beschäftigt. Auf der Alp Au werden die Tiere mit viel Liebe und Freude bekränzt, ehe diese via Ussbergstrasse – Allmeindstrasse zum Stall im Reichenburger-Riet heimkehren.

Jedes Jahr treten rund 180 Tiere, darunter Kühe, Rinder, Maissen, Kälber, Ziegen, Gitzi geführt von ca. 30 Personen den rund zweieinhalbstündigen Weg von der Alp ins Dorf an. 

Strecke: Ussbergstrasse - Allmeindlistrasse weiter via Benknerstrasse – Burstwies, dann Richtung Stall im Reichenburger-Riet. Im Dorf Reichenburg ist der Alpabzug ab ca. 11:30Uhr zu sehen.  

 

Impressionen